Gefunden

Alle Suchergebnisse zum Schlagwort »Andreas Herzau«


Breaking Point. Searching for Change

7. Triennale der Photographie Hamburg 2018

320 Künstler, 80 Orte, 90 Events, 1 Festival: Am Donnerstag, den 7. Juni 2018 wird die 7. Triennale der Photographie Hamburg im Haus der Photographie in den Deichtorhallen eröffnet. Von Juni bis September präsentiert diese an verschiedensten Orten in Hamburg zahlreiche Ausstellungen und weitere Veranstaltungen und lässt die Stadt so für mehrere Wochen zum Zentrum mehr ...

Reporter ohne Grenzen

Fotos für die Pressefreiheit 2018

Am 3. Mai, dem Internationalen Tag der Pressefreiheit, erscheint der Bildband »Fotos für die Pressefreiheit 2018«. Er berichtet in bewegenden Bildern von den Brennpunkten des Nachrichtengeschehens weltweit. Ein Faktenteil wirft mit kurzen, dokumentarischen Texten ein Schlaglicht auf Länder, in denen unabhängige Journalisten unter Druck stehen. Darauf folgen acht Bildessays renommierter internationaler Fotografen. Sie werden durch mehr ...

FREELENS Workshop in Berlin

Workshop mit Andreas Herzau: »Die Serie. Das Editing. Ein Fotobuch«

Anmeldungen noch möglich! Der zweitägige Workshop in Berlin befasst sich mit der Entwicklung und Veröffentlichung von Fotobüchern – angefangen beim Editing, über die Entwicklung eines Buchkonzeptes und das Design bis hin zu der Frage, welche Vor- und Nachteile die Zusammenarbeit mit Verlagen hat und welche Vor- und Nachteile sich beim Selfpublishing ergeben. Unter der Anleitung mehr ...

Rückblende 2017

Die besten politischen Bilder 2017

Die Gewinner der 34. Rückblende stehen fest: Es sind der Fotograf Andreas Herzau und die Karikaturistin Miriam Wurster. Beide konnten die Jury des deutschen Preises für politische Fotografie und Karikatur überzeugen, der von der Landesvertretung Rheinland-Pfalz und dem Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) in Kooperation mit der Bundespressekonferenz vergeben wird. Den mit 7.000 Euro dotierten Preis »Bestes Foto« erhielt Fotograf Andreas Herzau für ein Bild, welches die kriegsähnlichen Auseinandersetzungen anlässlich des G20-Gipfels in Hamburg dokumentiert. mehr ...

Fotografieforum Frankfurt

Fotobuchwelten: Das Eigene und das Fremde

Der Schweizer Nimbus-Verlag präsentiert drei Fotokünstler und ihre besondere Sicht auf ein Land. Am 12. Oktober 2017 werden Dirk Gebhardt, Andreas Herzau und Amélie Losier ab 19:30 Uhr im Fotografieforum Frankfurt in moderierten Artist Talks und Lichtbildpräsentationen über ihre neuen Fotobücher sprechen. Amélie Losier reiste in den vergangenen Jahren immer wieder nach Ägypten, um dort mehr ...

DGPh

Future Talks: Chancen und Perspektiven

Durch den Paradigmenwechsel zur digitalen Fotografie und netzgestützten Kommunikation hat sich das Berufsbild des Fotografen grundlegend verändert. Unter dem Motto »Future Talks« richtet die Deutsche Gesellschaft für Photographie gemeinsam mit dem Team des RAW PHOTOFESTIVAL am 7. Oktober 2017 ein Symposium aus. Renommierte Fotografen, Verbands- und Pressevertreter sowie ein ausgewiesener Social Media Experte werden die mehr ...

Andreas Herzau

»Helvetica« in der FREELENS Galerie

»Dunkle Schattengestalten setzen sich vom strahlenden Blau des Himmels ab. Über den Wolken muss die fotografische Freiheit wohl grenzenlos sein. Auch eine trennende Glasscheibe kann einen als originär empfundenen Erhabenheitsmoment nicht schmälern. Also werden Smartphones und Kameras gezückt, um die majestätische Sicht festzuhalten. Ach, wie schön ist doch die Schweiz! In den Speichern der Kameras mehr ...

21. bis 23. April 2017 in Hamburg

Workshop mit Andreas Herzau: »Die Serie. Das Editing. Ein Fotobuch«

Der zweitägige Workshop in Hamburg befasst sich mit der Entwicklung und Veröffentlichung von Fotobüchern – angefangen beim Editing, über die Entwicklung eines Buchkonzeptes und das Design bis hin zu der Frage, welche Vor- und Nachteile die Zusammenarbeit mit Verlagen hat und welche Vor- und Nachteile sich beim Selfpublishing ergeben. Unter der Anleitung von Andreas Herzau mehr ...

FREELENS Gemeinschaftsprojekt

Weggehen. Ankommen. Flucht + Aufbruch in Europa

Flucht, Vertreibung, Migrationsbewegungen – ein Thema, das nicht nur die Menschen im Aufbruch, sondern auch diejenigen in den Ankunftsländern und -regionen in vielfältiger Weise bewegt und beschäftigt. Welche Herausforderungen gilt es beim Aufbruch, aber auch bei der Ankunft zu bewältigen? FREELENS Fotografinnen und Fotografen haben hingeschaut: Sie dokumentieren die Situation in den Herkunftsländern ebenso wie mehr ...

Tobias Weisserth

Re: Ja, was ist sie denn, die Straßenfotografie ?

In dem Artikel »Ja, was ist sie denn, die Straßenfotografie« machte sich Andreas Herzau Gedanken über die Street Photography, die seiner Meinung nach nicht als eigene fotostilistische Kategorie zu betrachten sei, sondern höchstens als Teilbereich der künstlerischen Dokumentarfotografie. Diese Auffassung kann Tobias Weisserth nicht teilen – hier seine Antwort: Andreas Herzau vertritt die These, Straßenfotografie mehr ...

Andreas Herzau

Ja, was ist sie denn, die Straßenfotografie?

Eine schlechte Nachricht zuerst: Streetphotography gibt es nicht – zumindest nicht als ernstzunehmende fotostilistische Kategorie. Sucht man Definitionen dafür, findet man viele Ansätze der Erklärung, die aber letztlich immer an den Punkt kommen, was das genau sei, wisse man nicht und bliebe letztlich der eigenen Interpretation überlassen. Und trotzdem: Straßenfotografie ist en vogue und im mehr ...

FotoDoks 2013

Workshop mit Andreas Herzau

Vom 15. – 19. Oktober 2013 findet im Rahmen des Fotodoks-Festivals in München ein Workshop mit Andreas Herzau statt. Der Workshop richtet sich an fortgeschrittene Fotografen oder fortgeschrittene Fotografiestudierende. Die maximale Teilnehmerzahl ist 12 Personen. Über die 5 Tage wird Andreas Herzau ein intensives Programm anleiten, bestehend aus Fotografieren, Editing Sitzungen, Gruppen- und Einzelbesprechungen. Ziel mehr ...