Gender Equality in der Fotografie
Fotografie – eine Frage des Geschlechts?

»Das heißt ja nicht, dass ich meine männlichen Kollegen nicht schätze«

Ist der Fotojournalismus noch immer eine Männerdomäne? Werden Frauen bei bestimmten Themen eher gebucht – bzw. eben nicht? Wie können Familie und Beruf vereinbart werden? Im Rahmen der aktuellen Studie zur Geschlechterfrage in der Fotografie lud FREELENS Ende November 2019 einige Hamburger Kolleginnen zu einem Gespräch ein, um einen Eindruck davon zu bekommen, was Fotografinnen heutzutage im Beruf bewegt. Mittlerweile haben sich diese mehrfach getroffen und ausgetauscht. Die Soziologin Dr. Renate Ruhne sprach mit Maria Feck, Paula Markert und Simone Scardovelli über ihr Engagement und ihre Erfahrungen."»Das heißt ja nicht, dass ich meine männlichen Kollegen nicht schätze«" mehr ...

Gender Equality in der Fotografie
FREELENS Schwerpunkt 2020

Fotografie – eine Frage des Geschlechts?

Angeregt durch allgemeine Emanzipationsbestrebungen werden Fragen des Geschlechts heute auch im Berufsfeld der Fotografie häufiger und drängender gestellt und sie werden dabei mit der klaren Forderung nach einer vermehrten »Gender Equality« verbunden. Hintergründe und Lösungen bleiben aber oft noch eher offen, da eine fundierte Analyse der facettenreichen und sich wandelnden Berufs- und Lebenssituation von Fotograf*innen meist fehlt."Fotografie – eine Frage des Geschlechts?" mehr ...