Reporter ohne Grenzen
Rangliste der Pressefreiheit 2019

Hetze gegen Medienschaffende führt zu Angst und Gewalt

Die systematische Hetze gegen Journalist*innen hat dazu geführt, dass Medienschaffende zunehmend in einem Klima der Angst arbeiten – vor allem in Ländern, in denen sie sich bisher im weltweiten Vergleich eher sicher fühlen konnten. Zu den Regionen, in denen sich die Lage am stärksten verschlechtert hat, gehört Europa. Auch die USA sind auf der Rangliste nach unten gerutscht. Deutschland ist "Hetze gegen Medienschaffende führt zu Angst und Gewalt" mehr ...

Internationale Photoszene Köln
Podiumsdiskussion im MAKK

einBlick. Vier Wege in den Forst

Am Donnerstag, den 9. Mai 2019 um 18 Uhr veranstalten der Berufsverband FREELENS und die Internationale Photoszene Köln zum ersten Mal gemeinsam eine Podiumsdiskussion im Museum für Angewandte Kunst Köln. Fotografin Thekla Ehling, The PhotoBookMuseum, die beiden laif-Fotografen Matthias Jung und David Klammer, sowie Fotograf und FREELENS Vorstandsmitglied Bernd Lauter widmen sich der Frage, wie unterschiedlich Fotograf*innen mit der bildgewaltigen, emotionalen und polarisierenden Geschichte um die Ereignisse im Hambacher Wald umgegangen sind. Unterstützt und moderiert wird die Debatte von Ute Wegmann, Deutschlandfunk."einBlick. Vier Wege in den Forst" mehr ...

Kriegs-, Krisen- & Konfliktfotografie
Schwerpunktthema

Auf eigene Rechnung in den Krieg

»Ich arbeite dort nicht wegen des Geldes.« Diesen Satz hört man immer wieder, wenn man mit Fotojournalist*innen spricht, die in Konflikt- und Kriegsregionen arbeiten. In der Praxis bedeutet dies oft: keine festen Aufträge und keine adäquate Absicherung. Warum sie trotzdem unter diesen Umständen arbeiten, erklären zwei Fotografen, die seit fünf Jahren den Krieg in der Ostukraine dokumentieren."Auf eigene Rechnung in den Krieg" mehr ...

Montag, 25. April 2019, 15 Uhr

Nutzungrechte Know-How bei der Regionalgruppe Nordbayern

Liebe Kolleginnen und Kollegen, am Montag, dem 17. Juni 2019 haben wir ab 15 Uhr im Studio von Peter Roggenthin einen Workshop geplant, der wunderbar als Ergänzung zu unserem Angebotsspiel dient: »Was verkaufe ich eigentlich als Fotograf?« Nutzungsrechte Know-How mit Lutz Fischmann. Viele Streitfälle zwischen Fotograf*innen und Verwerter*innen resultieren aus unklaren Absprachen – sei es im Angebot und/oder der abschließenden "Nutzungrechte Know-How bei der Regionalgruppe Nordbayern" mehr ...

Donnerstag, 25. April 2019, 19 Uhr

Themenabend »Akquise« im Rheinland

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, Akquise – Marketing – Kundengewinnung: das garantiert beliebteste Thema bei Fotograf*innen! Wir laden euch herzlich ein zum kommenden Themenabend und zum Impulsvortrag von Silvia Steinbach und Christian Ahrens: Akquise und Selbstvermarkung – oder »Utopie und Realität idealer Geschäftsbeziehungen« Am 25. April 2019 um 19 Uhr in den Räumen der Dombauhütte Köln, Roncalliplatz 2, 50667 Köln. Wichtig: "Themenabend »Akquise« im Rheinland" mehr ...

Ausstellung
Claudia Wiens

Egipto

In der Ausstellung »Egipto« zeigt Claudia Wiens Werke aus über 20 Jahren ihrer fotografischen Arbeit in Ägypten. 1994 bereiste sie zum ersten Mal das Land und verliebte sich in die Farben, Gerüche, Landschaften und vor allem in die Menschen. Daraufhin zog es sie jedes Jahr mehmals nach Ägypten, um neue Orte mit ihrer Kamera zu entdecken, bis sie dann 1999 "Egipto" mehr ...

Crowdfunding
Reporter ohne Grenzen

Fotos für die Pressefreiheit 2019

Zum Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai 2019 veröffentlichen Reporter ohne Grenzen (ROG) bereits die 25. Ausgabe des Fotobuchs »Fotos für die Pressefreiheit«. Das Buch macht seit 1994 auf gravierende Verstöße gegen die Presse- und Meinungsfreiheit weltweit aufmerksam. Dazu stellen renommierte aber auch unbekannte Fotografinnen und Fotografen ihre eindrucksvollsten Bilder kostenfrei zur Verfügung. Zudem berichten sie in bewegenden Interviews "Fotos für die Pressefreiheit 2019" mehr ...

Mittwoch, 17. April 2019, 20 Uhr

Treffen der Fotograf*innen im Ruhrgebiet

Liebe Kolleginnen und Kollegen, im April treffen wir uns nicht am zweiten sondern erst am dritten Mittwoch im Monat! Unser nächstes FREELENS-Regionalgruppentreffen / Fotografentreffen findet also am 17.04.2019 um 20 Uhr im Lokal / Restaurant »Zur Sonne« statt – Haenischstrasse 1, (Ecke Sonnenplatz), 44137 Dortmund. Das Thema des Abends: Buchhaltung Einnahmen und Ausgaben, Überschuss-Berechnung, Umsatzsteuer-Voranmeldung usw. Wie bekommt man die "Treffen der Fotograf*innen im Ruhrgebiet" mehr ...

Ausstellung
Bernhard Schurian

Siberut

Exotische Insekten sind Bernhard Schurians Leidenschaft. Als Spiegel der Vielfalt der Natur liegen sie in naturkundlichen Sammlungen verborgen. Bernhard Schurian bringt sie ans Licht. Er führt den Betrachter auf eine Entdeckungsreise von wundersamen Formen, Farben und Strukturen. Diese sind mit bloßem Auge nicht sichtbar. Mit Hilfe spezieller Aufnahmetechnik gelingt es ihm, seine winzigen Protagonisten sogar in übermenschlichen Dimensionen einzufangen und "Siberut" mehr ...

Mittwoch, 10. April 2019, 16 Uhr

Treffen der Hamburger Fotograf*innen – Führung: Lauren Greenfield »Generation Wealth«

Liebe FREELENSer*innen, herzlich laden wir Euch zum nächsten Regionalgruppentreffen am Mittwoch, 10. April 2019 um 16 Uhr ein. ACHTUNG: Wir haben unser Jahresprogramm etwas umkoordinieren müssen, deshalb haben wir bereits jetzt die Gelegenheit zu einer exklusiven Führung mit Ulrich Rüter bekommen. Ulrich Rüter ist Fotografie- und Kunsthistoriker, freier Autor, Dozent und Kurator. Er ist neben anderen Institutionen auch für das "Treffen der Hamburger Fotograf*innen – Führung: Lauren Greenfield »Generation Wealth«" mehr ...

Ausstellungseröffnung
Robert Lebeck

Vernissage von »Deutschland im März« in der FREELENS Galerie

»Deutschland im März«, jene Großreportage von Robert Lebeck und Heinrich Jaenecke, deren Bilder Peter Lindhorst und das FREELENS-Team uns hier heute zeigen, erschien am 3. März 1983 im Stern. Ihr Titel war kein zufällig gewählter, sondern eine Anspielung auf den Episodenfilm »Deutschland im Herbst« aus den siebziger Jahren, der ein Land im Trauma des RAF-Terrors zeigte. Und auch die Bundesrepublik, die Robert Lebeck in seiner Reportage zeigt, scheint irgendwie schwer im Verfall begriffen."Vernissage von »Deutschland im März« in der FREELENS Galerie" mehr ...