Freitag, 15. März 2024, 19 Uhr

Treffen der Regionalgruppe Rhein-Main

Liebe Kolleginnen und Kollegen aus dem Rhein-Main-Gebiet, zum Frühjahrsbeginn gibt es bei uns einige Aktivitäten. Neben unserem Treffen am Dienstag, 5. März um 19 Uhr im Studio von Peter Schauwienold (Infos noch mal weiter unten), ist auch ein weiterer schöner Event geplant. Und zwar: Freitag, 15.3.24, 19.00 Uhr: Essen im orientalischen Restaurant Gilgamesch, Rotlintstr. 81, 60389 Frankfurt. Nur mit vorheriger "Treffen der Regionalgruppe Rhein-Main" mehr ...

Mittwoch, 13. März 2024, 18:30 Uhr

Treffen der Regionalgruppe Hamburg

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Hier kommt die herzliche Einladung zum „FREELENS Flimmern“ am  Mittwoch, 13. März 2024 um 18:30h im FREELENS Seminarraum (Eingang über Erste Brunnenstrasse) Wir wollen, vielleicht zukünftig als lockere Reihe gedacht, Filme schauen! Filme von, über und mit Fotograf:innen. Als ersten Aufschlag stellen wir euch vier Filme zur Auswahl. Der Film mit den meisten Stimmen wird gezeigt. "Treffen der Regionalgruppe Hamburg" mehr ...

Donnerstag, 7. März 2024, 18 Uhr

Treffen der Regionalgruppe Berlin

Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir freuen uns, Euch zum Angebotsroulette einzuladen: Nuddlecourage hat es entschieden: Am Donnerstag den 7. März. 2024 In der Belle Etage Raum von Max un Moritz. Wir treffen uns ab 18h. Sehr willkommen ist es, wenn möglichst viele von uns auch etwas essen. Es war nicht einfach, überhaupt einen Raum für eine so große Gruppe zu "Treffen der Regionalgruppe Berlin" mehr ...

Ausstellung
Der stern-Fotograf Volker Hinz

»Hello Again«

Mit seinen Bildern hat er, der nie ohne Kamera anzutreffen war, Spuren hinterlassen – im deutschen Fotojournalismus und bei Kollegen, Freund*innen und den vielen Menschen, die er porträtiert hat. Ohne Zweifel zählt Volker Hinz (1947 – 2019) zu den ganz großen deutschen Fotografen und Bildjournalisten. Diese Ausstellung gibt einen Einblick in sein Lebenswerk. Viele heute längst legendäre Motive sind zu "»Hello Again«" mehr ...

Mittwoch, 28. Februar 2024, 18 Uhr

Treffen der Regionalgruppe Nordbayern

Liebe Kolleginnen und Kollegen, unser nächstes Treffen der Regionalgruppe findet statt am: Mittwoch, 28. Februar 2024 um 18 Uhr Wir treffen uns im Literaturcafé Luitpoldstr. 6 90402 Nürnberg www.rilh.de Das Literaturcafé ist nah am Bahnhof und auch beim Handwerkerhof. Hier wäre das Forum, der Raum, der für eine Ausstellung möglich wäre. In dem Café habe ich einen Tisch reserviert. Ich "Treffen der Regionalgruppe Nordbayern" mehr ...

Montag, 12. Februar 2024, 18:30 Uhr

Treffen der Kolleg*innen in Hamburg

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Hiermit laden wir euch herzlich zu unserem nächsten Treffen ein: Montag, 12. Februar 2024, um 18:30 Uhr FREELENS Seminarraum (Eingang über Erste Brunnenstrasse, Hinterhof) Zum Thema »Fördergeschichten« werden unsere Kolleg*innen: Sabine Skiba, Frieder Blickle und Heiner Müller-Elsner über ihre Erfahrungen mit geförderten Projekten berichten. Sie werden nicht nur ihre erfolgreich geförderten Projekte vorstellen, sondern auch über "Treffen der Kolleg*innen in Hamburg" mehr ...

Politik & Medien
Nachruf

Wir gedenken Andreas Herzau (1962–2024)

Wir trauern um unseren Kollegen und Freund Andreas Herzau, der am Dienstag nach längerer Krankheit verstorben ist. Andreas wurde 1962 in Mainz geboren. Nach seiner Ausbildung zum Schriftsetzer und einem Volontariat bei der Zeitschrift Konkret, arbeitete er zunächst als freier Autor, bevor er Anfang der neunziger Jahre zur Fotografie wechselte um fortan als Bildjournalist auf Krisen, Kriege und Missstände aufmerksam "Wir gedenken Andreas Herzau (1962–2024)" mehr ...

Ausstellung
Re:Borders

Re:Borders – eine Anklage

Im Berliner Kunstquartier Projektraum Bethanien reflektieren sieben Künstler*innen den aktuellen Migrationsdiskurs. Fotografien, Videoarbeiten, Installationen und Performances von Parwana Amiri, Salih Basheer, Vincent Haiges, Michél Kekulé, Özlem Sarıyıldız, Abou Bakar Sidibé und Chiara Wettmann setzen sich mit Krieg, Flucht und Menschenrechten auseinander, kritisieren die EU-Migrationspolitik und fordern zum Nachdenken und Handeln auf. Denn: Keine Grenze ist für immer. Re:Borders – eine "Re:Borders – eine Anklage" mehr ...

Ausstellung
Nikolai Wolff, Kay Michalak, Tristan Vankann – Fotoetage

DeichStadt #1 Hochwasserschutz und öffentlicher Raum in Bremen und Bremerhaven. Eine Bestandsaufnahme.

Bauten des Hochwasserschutzes und des Wassermanagements sind in ihrem Zusammenspiel die wichtigste Infrastruktur Bremens und Bremerhavens. Sie erfüllen aber auch vielfältige öffentliche Funktionen für die Menschen, die in ihrem Schutz leben. Die Fotografen Kay Michalak, Nikolai Wolff und Tristan Vankann dokumentieren und interpretieren besondere wie alltägliche Momente dieser Thematik – und werfen so einen baukulturellen Blick auf die Beziehung von "DeichStadt #1 Hochwasserschutz und öffentlicher Raum in Bremen und Bremerhaven. Eine Bestandsaufnahme." mehr ...

01. Februar 2024 18-20 Uhr
Dokumentarische Fotografie und KI

Online Buchvorstellung und Gespräch mit Bernd Arnold

»Das Vertrauen in die Authentizität einer dokumentarischen Fotografie ist fundamental für die Demokratie.« (Bernd Arnold) Die künstliche Intelligenz schafft völlig neue Möglichkeiten in der Erzeugung von Bildern. Erstmals sind alle Bildgebungstechniken der Kunstgeschichte in einem Werkzeug zusammengeführt, ausführbar von jedem Computerbesitzer ohne besondere Fachkenntnisse. Erstellen lassen sich damit Bilder, die aussehen wie Fotografien, aber keine sind und in den medialen "Online Buchvorstellung und Gespräch mit Bernd Arnold" mehr ...

Ausstellung
Werner Schlüpmann

Bilder vom Wegesrand

Werner Schlüpmann war ein Flaneur mit Kamera. Er schweifte über Wiesen und Felder, er ging durch die Gassen von Enger und schaute interessiert auf das Leben links und rechts der Wege. Als junger Mann besaß er bereits Anfang der 50iger Jahre eine Kamera. Damit dokumentierte er das Leben der Bauern und Bäuerinnen und seinen Alltag als Lehrer an der Grundschule "Bilder vom Wegesrand" mehr ...