Abschlussaustellung
f3-Masterclass

Neun mal zehn

24. Januar - 26. Januar 2020

Die erste f3-Masterclass feiert ihren erfolgreichen Abschluss mit einer Gruppenausstellung im f3 – freiraum für fotografie in Berlin. Die Teilnehmer*innen haben in den letzten neun Monaten unter der Leitung des Fotografen Andreas Herzau an individuellen fotografischen Projekten gearbeitet und diese erfolgreich auf den Weg gebracht. Regelmäßige Präsentationen der eigenen Arbeiten und der Austausch über die angestrebte visuelle Kommunikation waren das "Neun mal zehn" mehr ...

Ausstellung
Sprechsaal Berlin

»gestern heute morgen – Die globalen Krisen der Zukunft«

Zukunft und Krise, diese beiden Phänomene sind eng verbunden. Jüngst erinnert vor allem die internationale Klimabewegung wieder daran, wie krisenhaft die menschliche Entwicklung verläuft. Dabei hat die Krise eine andauernde, historische und vielfältige Gestalt. Sie hat einen Körper aber viele Gesichter, sie ist global und lokal zugleich, sie betrifft alle und doch einige mehr als andere. Es ist eine multiple "»gestern heute morgen – Die globalen Krisen der Zukunft«" mehr ...

Ausstellung in der GAF
Bachelor 2020|1 Hochschule Hannover

allesun[d]ordnung

23. Januar - 2. Februar 2020

Ausstellung der Bachelor-Absolvent*innen des Studiengangs Fotojournalismus & Dokumentarfotografie der Hochschule Hannover. Regeln, Ordnungen und Systeme sind die Grundlage jeder Gesellschaft. Aber wie genau sehen diese Ordnungen aus, wie erschließt man sie und wie entflieht man ihnen? Wen fangen sie auf und wer fällt durchs Raster? Und was, wenn genau diese etablierten Systeme, die Lösungen bieten sollen, ein Problem sind? Neun "allesun[d]ordnung" mehr ...

Auszeichnung & Ausstellung
VGH-Fotopreis 2019

Jan Richard Heinicke für »Melting Point« ausgezeichnet

5. Dezember 2019 - 12. Januar 2020

Noch nie war die Ausdehnung des arktischen Meeres im Monat Juni so gering wie 2019. Keine Region der Erde heizt sich schneller auf als die Arktis. Die Erwärmung beträgt hier das Doppelte, stellenweise das Vierfache des globalen Mittels. Neben dem schwindenden Meereis sorgen sich Klimaforscher vor allem um den grönländischen Eispanzer. In den vergangenen 20 Jahren hat sich der Eisverlust "Jan Richard Heinicke für »Melting Point« ausgezeichnet" mehr ...

Auszeichnungen & Ausstellung
NRW-Pressefoto 2019

Thilo Schmülgen und David Klammer gewinnen den 1. und 2. Preis beim »NRW-Pressefoto des Jahres 2019«

10. Dezember 2019 - 16. Januar 2020

Das NRW-Pressefoto 2019 ist ein Bild von der Feier des jüdischen Karnevalsvereins »Kölsche Kippa Köpp« in einer Synagoge in Köln. Die Aufnahme von Reuters-Fotograf und FREELENS Mitglied Thilo Schmülgen zeigt das Nebeneinander von Kippas und Karnevalskappen, von Judentum und Brauchtum. 62 Fotografinnen und Fotografen aus Nordrhein-Westfalen beteiligten sich mit 247 Bildern am Wettbewerb des Landtags, darunter waren 37 Fotos von "Thilo Schmülgen und David Klammer gewinnen den 1. und 2. Preis beim »NRW-Pressefoto des Jahres 2019«" mehr ...

Ausstellung
Karsten Thormaehlen

The Art of Aging

22. August 2019 - 15. April 2020

Karsten Thormaehlen zeigt im Hotel Bollants – Spa im Park, im rheinland-pfälzischen Naheland, über 50 Arbeiten aus vier Jahrzehnten seines fotografischen Schaffens. In verschiedenen Werkgruppen thematisiert er sensibel die demografischen und soziokulturellen Auswirkungen alternder Gesellschaften. Seit mehr als einem Jahrzehnt porträtiert er alte und uralte Menschen auf der ganzen Welt. Seine Serien und einzelne Arbeiten daraus wurden mit einer Reihe "The Art of Aging" mehr ...

Ausstellung
Hartmut Bühler

Patient Gaza

4. Dezember 2019 - 15. Januar 2020

Der Gazastreifen ist 40 Kilometer lang und maximal 14 Kilometer breit. Etwa 1,2 Millionen der rund 1.837.000 Bewohner leben in Flüchtlingslagern. Aus Gaza gibt es faktisch kein Entrinnen: Im Süden liegt der ägyptische Sinai, das Mittelmeer bildet eine natürliche Mauer, der Rest ist vollständig von Israel eingeschlossen und mittels Mauer und Zaun hermetisch abgeriegelt. Hauptleidtragende der immer wieder aufflammenden Kämpfe "Patient Gaza" mehr ...

Ausstellung
Christian Kaiser

Knicks – artenreich, bunt in die Zukunft

12. Oktober - 1. Dezember 2019

Der gebürtige Hamburger Fotograf und Autor Christian Kaiser fühlt sich der norddeutschen Landschaft sehr verbunden. Ein besonderes Augenmerk legt er auf Knicks, also lebende Hecken oder Zäune. Seit 250 Jahren prägen sie die schleswig-holsteinische Kulturlandschaft. Die etwa zweieinhalb Meter breiten Wälle bestehen je nach Bodenbeschaffenheiten aus Erde, Steinen, Sand und/oder Baumstubben. Bis zu 7000 Tierarten können sie beherbergen. Christian Kaiser "Knicks – artenreich, bunt in die Zukunft" mehr ...

Ausstellung
Florian Müller

»Hashtags Unplugged – Von Lastern und Leitmotiven« in der GAF

17. Oktober - 24. November 2019

Likes, Follower und Reposts sind heute die messbaren Parameter des sozialen Erfolgs. Es scheint kaum eine Nische zu geben, sei sie auch noch so kontrovers besetzt, die nicht irgendwo ihren tosenden digitalen Applaus in den sozialen Netzwerken bekommt. Kurzlebige Schönheitsideale, eine ungezügelte Sexualität und maßlose Selbstoptimierung werden in der postprivaten Öffentlichkeit sozialer Netzwerke zur Aufwertung der eigenen Existenz gefeiert als "»Hashtags Unplugged – Von Lastern und Leitmotiven« in der GAF" mehr ...

Ausstellung
Peggy Stahnke

»hautnah«

19. Oktober - 3. November 2019

Mit »hautnah« präsentiert die Fotokünstlerin Peggy Stahnke eine Bilderschau des menschlichen Körpers jenseits von ästhetischen Leitbildern. Die hautnahen Aufnahmen ihrer Fotoserie rücken Kinder mit Behinderung als Individuen in den Fokus und führen den Betrachter*innen die Autonomie und das Menschsein der Kinder vor Augen. Es sind Fotos, geprägt von einer sensiblen, emotionalen menschlichen Begegnung. »Kunst hilft, den Blick für gesellschaftlich unbequeme "»hautnah«" mehr ...

Ausstellung
Karen Stuke

Wandelhalle – Auf den Spuren von Sebalds Austerlitz

1. September - 27. Oktober 2019

Karen Stuke nimmt in ihrer bereits in London gezeigten Arbeit Bezug auf den Roman »Austerlitz« von W. G. Sebald. Eine der eindringlichsten Betrachtungen der Literatur über Zeit, Verlust und Wiederfindung erzählt die Geschichte von Jacques Austerlitz. Der Architekturhistoriker, der im Alter von fünf Jahren mit einem Kindertransport nach England geschickt wurde, kam bei Pflegeeltern in Wales unter. Während er seine "Wandelhalle – Auf den Spuren von Sebalds Austerlitz" mehr ...