Ausstellung
Hartmut Bühler

Patient Gaza

4. Dezember 2019 - 15. Januar 2020

Der Gazastreifen ist 40 Kilometer lang und maximal 14 Kilometer breit. Etwa 1,2 Millionen der rund 1.837.000 Bewohner leben in Flüchtlingslagern. Aus Gaza gibt es faktisch kein Entrinnen: Im Süden liegt der ägyptische Sinai, das Mittelmeer bildet eine natürliche Mauer, der Rest ist vollständig von Israel eingeschlossen und mittels Mauer und Zaun hermetisch abgeriegelt. Hauptleidtragende der immer wieder aufflammenden Kämpfe "Patient Gaza" mehr ...

Ausstellung
Christian Kaiser

Knicks – artenreich, bunt in die Zukunft

12. Oktober - 1. Dezember 2019

Der gebürtige Hamburger Fotograf und Autor Christian Kaiser fühlt sich der norddeutschen Landschaft sehr verbunden. Ein besonderes Augenmerk legt er auf Knicks, also lebende Hecken oder Zäune. Seit 250 Jahren prägen sie die schleswig-holsteinische Kulturlandschaft. Die etwa zweieinhalb Meter breiten Wälle bestehen je nach Bodenbeschaffenheiten aus Erde, Steinen, Sand und/oder Baumstubben. Bis zu 7000 Tierarten können sie beherbergen. Christian Kaiser "Knicks – artenreich, bunt in die Zukunft" mehr ...

Ausstellung
Florian Müller

»Hashtags Unplugged – Von Lastern und Leitmotiven« in der GAF

17. Oktober - 24. November 2019

Likes, Follower und Reposts sind heute die messbaren Parameter des sozialen Erfolgs. Es scheint kaum eine Nische zu geben, sei sie auch noch so kontrovers besetzt, die nicht irgendwo ihren tosenden digitalen Applaus in den sozialen Netzwerken bekommt. Kurzlebige Schönheitsideale, eine ungezügelte Sexualität und maßlose Selbstoptimierung werden in der postprivaten Öffentlichkeit sozialer Netzwerke zur Aufwertung der eigenen Existenz gefeiert als "»Hashtags Unplugged – Von Lastern und Leitmotiven« in der GAF" mehr ...

Ausstellung
Peggy Stahnke

»hautnah«

19. Oktober - 3. November 2019

Mit »hautnah« präsentiert die Fotokünstlerin Peggy Stahnke eine Bilderschau des menschlichen Körpers jenseits von ästhetischen Leitbildern. Die hautnahen Aufnahmen ihrer Fotoserie rücken Kinder mit Behinderung als Individuen in den Fokus und führen den Betrachter*innen die Autonomie und das Menschsein der Kinder vor Augen. Es sind Fotos, geprägt von einer sensiblen, emotionalen menschlichen Begegnung. »Kunst hilft, den Blick für gesellschaftlich unbequeme "»hautnah«" mehr ...

Ausstellung
Karen Stuke

Wandelhalle – Auf den Spuren von Sebalds Austerlitz

1. September - 27. Oktober 2019

Karen Stuke nimmt in ihrer bereits in London gezeigten Arbeit Bezug auf den Roman »Austerlitz« von W. G. Sebald. Eine der eindringlichsten Betrachtungen der Literatur über Zeit, Verlust und Wiederfindung erzählt die Geschichte von Jacques Austerlitz. Der Architekturhistoriker, der im Alter von fünf Jahren mit einem Kindertransport nach England geschickt wurde, kam bei Pflegeeltern in Wales unter. Während er seine "Wandelhalle – Auf den Spuren von Sebalds Austerlitz" mehr ...

Ausstellung
mare Kooperation

»Das Meer« in der GAF Hannover

29. August - 6. Oktober 2019

Das Meer ist Sehnsuchtsort und Problemfeld zugleich. Wild, gewaltig und geheimnisvoll. Voll von Mysterien, Rätseln und Geschichten. Über die Jagd nach einem weißen Wal, dem alten Mann und das Meer oder die Schatzinsel. Es löst in uns die widersprüchlichsten Gefühle aus: Angst und Freude, Ruhe, Fernweh und Begeisterung. Politik, Wissenschaft und Kultur entdecken mehr und mehr den hohen Stellenwert des Lebensraumes Meer, der 71 Prozent der Erdoberfläche ausmacht, von den Tropen bis hin zu den Polargebieten."»Das Meer« in der GAF Hannover" mehr ...

Ausstellung
BLMK Dieselkraftwerk Cottbus

Die Anderen sind Wir – Bilder einer dissonanten Gesellschaft

17. August - 13. Oktober 2019

Die einen sagen »Wir schaffen das«, die anderen rufen »Wir sind das Volk«. Welche Mechanismen haben uns zum gesellschaftlichen Riss geführt? Existiert eine diffuse Angst in Deutschland, die unser politisches Handeln begleitet und prägt? Zehn Künstler*innen und Fotograf*innen der 2017 gegründeten Gruppe Apparat gehen dieser Frage in ihrer ersten gemeinsamen Ausstellung nach."Die Anderen sind Wir – Bilder einer dissonanten Gesellschaft" mehr ...

Ausstellung
Peter Mathis

»Bergwelten« in der GAF

18. Juli - 18. August 2019

Bizarre Bergketten in feinsten Graustufen, Nebelschwaden, die ihre Umgebung auflösen und einen letzten Blick auf einen wuchtigen Gipfel freigeben, oder die gewaltige Lichtdramaturgie der Natur beim Aufziehen von Extremwetterlagen. Szenen wie diese hält der österreichische Fotograf Peter Mathis in seinen klassischen Schwarzweiß-Fotografien von Bergwelten mit der Kamera fest. Dabei geht es ihm um das Festhalten des einen, flüchtigen Augenblicks, der "»Bergwelten« in der GAF" mehr ...

Ausstellung
Jörg Müller

5 x Deutschland in aller Welt

18. Juli - 12. August 2019

Die Ausstellung »5 x Deutschland in aller Welt« des Hamburger Fotografen Jörg Müller ist eine aktuelle Bestandsaufnahme deutschen Lebens auf fünf Kontinenten. Sie porträtiert die Nachfahren von Auswanderern, die Deutschland in den letzten Jahrhunderten verlassen haben, in Litkowka, Russland; Oberwischau, Rumänien; Pomerode, Brasilien; Manitoba-Kolonie, Mexiko und der Region um Wartburg in Südafrika. In fünf sehr unterschiedlichen Weltregionen aufgenommen, vermitteln die Fotografien "5 x Deutschland in aller Welt" mehr ...

Ausstellung
Haus der Photographie

Gute Aussichten – Junge deutsche Fotografie 2018/19

12. Juli - 3. Oktober 2019

Im 15. Jahr seines Bestehens präsentiert »Gute Aussichten 2018/2019« in den Deichtorhallen im Haus der Photographie eine inhaltliche, ästhetische und mediale Bandbreite, wie sie die jungen Fotograf*innen in Deutschland hervorbringen. Ein überraschendes Spektrum vielfältiger Ideen, fotografischer Strategien und formaler wie medialer Umsetzungen, die den aktuellen Status Quo der jungen Fotografie widerspiegeln. Eine neunköpfige Jury, die durch den Fotografen Elger Esser "Gute Aussichten – Junge deutsche Fotografie 2018/19" mehr ...

Ausstellung in der GAF
Bachelor 2019|2 Hochschule Hannover

dreizehnzeigen

26. Juni - 7. Juli 2019

Die Bachelorausstellung 2019|2 zeigt dreizehn Arbeiten in unterschiedlichen Erzählformen: Dokumentarfilme, Fotobücher, dokumentarische Serien und Reportagen. In ihrer Vielfältigkeit und Bandbreite haben alle Projekte eine Gemeinsamkeit: Sie erzählen eine Geschichte, die eng mit dem Menschen und dessen Lebensweise verbunden ist. Cora Sundmacher beschäftigt sich in ihrer Abschlussarbeit mit dem Alltag der Patient*innen in der Psychiatrie Wunstorf. Mit ihrer Arbeit möchte sie "dreizehnzeigen" mehr ...