FREELENS GALERIE
Jindřich Štreit

Village People 1965–1990

17. November 2022 - 12. Januar 2023
Zur Eröffnung der Ausstellung am Donnerstag, 17. November 2022 ab 19 Uhr laden wir Sie und ihre Freundinnen und Freunde herzlich ein. Es sprach Denis Brudna, Herausgeber der Zeitschrift Photonews.
Jindřich Štreit ist ein außergewöhnlicher Chronist und Erzähler. In über fünf Dekaden beschreibt er in seinen Schwarzweiß-Fotografien das Leben auf dem Land in den tschechischen Regionen Nordmähren und Böhmen. In dem kleinen Dorf Sovinec ist Štreit in den sechziger Jahren als Lehrer tätig. In seiner Freizeit streift er mit seiner Kamera durch die Umgebung und begreift sich in der Rolle des Ortschronisten. Die Region ist geprägt von den Wirren und Beschädigungen der Weltkriege und einer nachfolgenden Diktatur, deren Rituale und Bildwelten in der damaligen Alltagswelt, für uns heutige Betrachter, oft absurd erscheinen. Jindřich Štreit beschreibt die Vereinzelung und Vereinsamung des Menschen im Alltag des sozialistischen Kollektivs. Im Privaten genauso wie auf gemeinsamen Festen zeigen die Fotografien die Lebensfreude, eine starke Gemeinschaft und Solidarität. Štreits Bilder sind mit außergewöhnlichem Feingefühl und Hingabe zu den Bewohner:innen entstanden und beinhalten eine radikale Poesie und Echtheit der Situation. Dabei konnte der Kontrast der Aufnahmen Štreits zu den offiziellen ideologischen Darstellungen nicht gravierender sein. Eine Wertung der bestehenden Lebensverhältnisse war in den Bildern immer vorhanden und konnte von einem totalitären Staat in seiner erstarrten Vokabel und Zeichensprache nicht anders als eine Kritik verstanden werden. Das führte ab den 80er Jahren zu einem Veröffentlichungsverbot in jeglicher Form, Festnahmen und ständigen Kontrollen durch die Staatsmacht. So blieb Štreit, trotz permanenten Fotografierens bis zum Ende des Sozialismus, in der Fotogeschichte ein fast Unbekannter.
Arnoltice, 1985. Foto: Jindřich Štreit
Heute gehören seine Bilder zu den Klassikern der Fotografie, sind in internationalen Sammlungen vertreten und werden weltweit in Ausstellungen gezeigt. In der FREELENS Galerie werden über 40 Arbeiten präsentiert. Die Ausstellung ist in Zusammenarbeit mit Photonews und Buchkunst Berlin entstanden und wird von einer umfangreichen Publikation begleitet.
Info

Jindřich Štreit

Jindřich Štreit (geb. 1946 in Vsetín) begann bereits während seines Studiums der Grundschulpädagogik und Bildenden Kunst an der Pädagogischen Fakultät in Olomouc zu fotografieren. 1974-1977 folgte die Ausbildung am Institute of Art Photography der Union of Czech Photographers in Prag, 2000 die Höhere Doktorwürde und Ernennung zum leitenden Dozenten der Abteilung für Fotografie an der Fakultät für Film und Fernsehen der Akademie für Musik und Theater, Prag.
www.jindrichstreit.cz/en/