Gefunden

Alle Suchergebnisse zum Schlagwort »Ingo Kuzia«


Ausstellungsrundgang im C/O Berlin

Moin moin liebe Kolleg*innen, das neue Jahr startet bei uns mit einer Führung durch zwei laufende Ausstellungen bei C/O Berlin, die sicher kontroverse Betrachtungen zulassen: Nobuyoshi Arraki Impossible Love – Vintage Photographs https://www.co-berlin.org/nobuyoshi-araki und Das letzte Bild – Fotografie und Tod https://www.co-berlin.org/das-letzte-bild Dr. Enno Kaufhold wird uns bei diesen Rundgängen wie gewohnt begleiten. Wir treffen mehr ...

Ausstellungsführung in Berlin: Berlin in der Revolution 1918/19

Moin moin Kolleg*innen, zu einem sozusagen nachweihnachtlichen »Schmankerl« möchten wir zwischen den Jahren einladen: Der Kurator Dr. Enno Kaufhold wird uns am Samstag, den 29. Dezember 2018 um 16 Uhr durch die Ausstellung Berlin in der Revolution 1918/19. Fotografie, Film, Unterhaltungskultur im Museum für Fotografie geleiten. Mit über 300 Fotografien, Postkarten, Plakaten, Notentitelblättern, Zeitungen und mehr ...

Fotofestival in Berlin

European Month of Photography 2018

Zwischen dem 28. September und dem 31. Oktober 2018 findet zum 8. Mal der EMOP Berlin – European Month of Photography, Deutschlands größtes Fotofestival, statt. In dieser Zeit präsentieren insgesamt 120 Berliner Museen, Institutionen, Galerien, Offspaces, Botschaften, Projekträume und Fotografieschulen eine große Vielfalt an Ausstellungen, die das Medium in all seinen Facetten zeigen. mehr ...

Regionalgruppe Berlin

Borderline

Grenzen – auf Landkarten, im Kopf, in der Seele, zwischen Nachbarn, zwischen Ländern. Grenzen als schmaler Grat des Übergangs. Die FREELENS Regionalgruppe Berlin gestaltet zum European Month of Photography 2018 (EMOP) eine Zeitung im Berliner Format mit dem Titel »Borderline«. 16 Berliner Fotograf*innen des FREELENS e.V. zeigen in dieser jeweils auf einer Doppelseite ihre Arbeiten mehr ...

Ausstellungsführung in Berlin: Irving Penn. Centennial

Moin moin Kolleginnen und Kollegen, Zu Irving Penn muss ich nicht viele Worte verlieren, wer kennt seine Arbeiten nicht. »Pablo Picasso, Marlene Dietrich und Alfred Hitchcock, Porträts von Ureinwohnern Neuguineas, abstrakte weibliche Akte, exquisite Stillleben, glamouröse Modeaufnahmen für die Vogue – Irving Penn (1917–2009) gilt als der einflussreichste Fotograf des 20. Jahrhunderts.« (aus der Ausstellungsankündigung mehr ...

Regionalgruppe Berlin

Treffen der Fotograf*innen in Berlin

Moin moin Kollegen, die erste Ausstellungsführung 2018 und zugleich die nächste mit Enno Kaufhold findet einmal mehr bei C/O Berlin statt. Dort werden gegenwärtig zwei Ausstellungen gezeigt. Zum Einen Arbeiten des US-Amerikaners Joel Meyerowitz und zum Anderen wird der Norweger Torbjorn Rodeland vorgestellt. Zwei unvergleichliche Positionen, jedoch mit je eigenen Qualitäten. Wir lernen Joel Meyerowitz mehr ...

Ausstellungsführung in Berlin: Die Erfindung der Pressefotografie

Moin moin Kollegen, mit der nächsten Ausstellungsführung gehen wir zurück zu den Ursprüngen unseres Schaffens. »Die Fotografie zog zu Beginn des 20. Jahrhunderts in die Zeitungswelt ein und veränderte damit die Presselandschaft und unsere Wahrnehmung der Wirklichkeit. Gleichzeitig entwickelte sich die Pressefotografie zu einem eigenen Genre. Am Beispiel des Zeitschriften-»Flaggschiffs« des Ullstein-Verlags, der Berliner Illustrirten mehr ...

Ausstellungsbesuch der Regionalgruppe Berlin bei C/O Berlin

Moin moin Kolleg*innen, wir bieten euch am 19. Juni 2017 um 17 Uhr den Besuch zweier unterschiedlicher Ausstellungen bei C/O Berlin an: William Klein Photographs & Films »Get close and personell« Eric Kim (aus: 10 Lessons William Klein Has Taught Me About Street Photography) Kompromisslos, risikobereit und abseits gängiger Konventionen – der Fotograf und Filmemacher mehr ...

Künstlern auf der Spur – Ausstellungsrundgang mit Angelika Platen in Berlin

Moin moin Kollegen, die sehenswerte Ausstellung »Künstlern auf der Spur« mit Fotografien von Angelika Platen läuft derzeit Im Willy-Brandt-Haus. Am Dienstag, den 28. Februar 2017 um 16 Uhr hat sich Angelika Platen freundlicherweise bereit erklärt, uns exklusiv durch diese aussagekräftige Show zu führen. Die von Ihr gezeigten Porträts fallen nach heutigen Maßstäben aus vielen Rahmen mehr ...

»Kreuzberg–Berlin« im C/O Berlin

Persönlichkeitsfindung in der Werkstatt für Photographie

»Wir bemühen uns, dem Schüler zu helfen, seine Persönlichkeit zu erkennen, beziehungsweise zu finden, wobei zwangsläufig die Fotografie hinsichtlich ihrer kommerziellen Verwertbarkeit unerheblich wird«, wird Michael Schmidt in der Ausstellungsankündigung zitiert. Die von ihm 1976 in Berlin gegründete »Werkstatt für Photographie« war eine Institution in der Auseinandersetzung mit Fotografie und der Persönlichkeit der Fotografierenden. Fotohistoriker mehr ...

Gordon Parks im C/O Berlin

Die Kamera als Waffe gegen die Unterdrückung

Heute fragen sich viele Fotografen, ob sie mit ihren Bildern zur Veränderung der Welt oder zumindestens eines Teils beitragen können. Der schwarze US-amerikanische Fotograf Gordon Parks liefert dazu eine klare Aussage. Er begriff seine Kamera und seine Bilder als Waffe gegen Unterdrückung, Rassismus und Gewalt. Das C/O Berlin widmet dem 2006 verstorbenen Künstler eine Ausstellung mehr ...