Gefunden

Alle Suchergebnisse zum Schlagwort »Regionalgrupe Berlin«


Zoom-Vortrag mit Susanne Krieg: »Instagram für Fotograf:innen«

Liebe Kolleginnen und Kollegen, die Regionalgruppe Berlin lädt alle Kolleg:innen zur Zoom-Veranstaltung »Instagram für Fotograf:innen« mit Susanne Krieg, am 28. März 2022, um 17 Uhr ein. Für viele Kolleg:innen ist Instagram noch immer ein Buch mit sieben Siegeln. Diese wollen wir an diesem Abend zumindest lockern und haben dazu eine Expertin mit erfolgreichem Instagram Kanal mehr ...

Zoom-Vortrag: »St. Pauli. Fotografien 1975–1985« von Enno Kaufhold

Die Regionalgruppe Berlin läd alle FREELENS Kolleg:innen zu einem Abend mit Fotos und Geschichten ein: Zoom Vortrag am 10. März 2022 um 18 Uhr von Enno Kaufhold zu seinem Buch und der Ausstellung: »St. Pauli. Fotografien 1975–1985« Reeperbahn, Große Freiheit, Davidwache, Herbertstraße, Goldener Handschuh, Sex-Theater und Peep-Shows – nicht weniger stereotyp als die Orte, die mehr ...

Zoom-Vortrag »Finanzierung freier fotografischer Projekte« der Regionalgruppe Berlin

Vortrag Finanzierung freier fotografischer Projekte FREELENS Regionalgruppe Berlin, Mittwoch, 24. März 2021, 17 bis 19 Uhr per Zoom von und mit: Katharina Mouratidi, Künstlerische Leiterin f³ – freiraum für fotografie, Berlin. Traditionelle Märkte für professionelle Fotograf:innen haben sich in den letzten Jahren rückläufig entwickelt. Das Einkommen ist kaum noch hoch genug, um den eigenen Lebensunterhalt mehr ...

FREELENS Regionalgruppe Berlin

Podiumsdiskussion: Print, Web, App… oder?

Im Rahmen der Ausstellung »Borderline« und des Europäischen Monats der Fotografie (EMOP) lädt die FREELENS Regionalgruppe Berlin am 12. Oktober 2018 zu einer Podiumsdiskussion ein. Mit dem langsamen Verschwinden journalistischer Printausgaben ist auch die Rolle der Fotografie innerhalb der Medienlandschaft zu hinterfragen. Neue Formate in digitalen Medien – ob umfangreiche Fotostrecken, Audioslideshows, kleine Filme für das mehr ...

Ausstellungsführung in Berlin: Die Erfindung der Pressefotografie

Moin moin Kollegen, mit der nächsten Ausstellungsführung gehen wir zurück zu den Ursprüngen unseres Schaffens. »Die Fotografie zog zu Beginn des 20. Jahrhunderts in die Zeitungswelt ein und veränderte damit die Presselandschaft und unsere Wahrnehmung der Wirklichkeit. Gleichzeitig entwickelte sich die Pressefotografie zu einem eigenen Genre. Am Beispiel des Zeitschriften-»Flaggschiffs« des Ullstein-Verlags, der Berliner Illustrirten mehr ...