Gefunden

Alle Suchergebnisse zum Schlagwort »FH Dortmund«


Eröffnung am 06. Juni 2024 um 19 Uhr

Ausstellung im fb2 der FH Dortmund

Mehrteilige Fotografie-Ausstellung vom 06.06. - 14.06. an der FH Dortmund in der Galerie fb2 Die Ausstellungsreihe photographic studies gibt einen umfangreichen Einblick in die Arbeiten von Studierenden der BA und MA Studiengänge der Fotografie am Fachbereich Design der Fachhochschule Dortmund. Der erste Teil, der Ausstellung in der Galerie fb2 des Fachbereichs, gibt Einblicke in die mehr ...

FH Dortmund

Editorial Lab #6 | Incondition

Im Rahmen des f2 Fotofestivals in Dortmund und begleitend zur Ausstellung »Incondition« veranstaltet der Fachbereich Design der FH Dortmund am Freitag, den 8. November 2019 ab 10 Uhr die sechste Ausgabe des Symposiums Editorial Lab. Was ist Gerechtigkeit? Was bedeutet Gerechtigkeit und von welchen Bedingungen und Sichtweisen ist sie abhängig? Ist die Gerechtigkeit des Einen mehr ...

FH Dortmund

Editorial Lab #3

Unter dem Titel »Auf lange Sicht« lädt der Fachbereich Design der Fachhochschule Dortmund am Freitag, den 7. Dezember 2018 zum Editorial Lab #3 ein. Mit Bieke Depoorter, Bénédicte Kurzen, Mustafah Abdulaziz und Pep Bonet konnte die Hochschule vier herausragende Fotograf*innen gewinnen, die auf dem Symposium ihre Arbeitsansätze vorstellen und Erfahrungen teilen werden. Es ist nicht neu, dass mehr ...

Fachhochschule Dortmund

Protest der Dortmunder Fotostudent*innen

Nachdem bereits am Mittwoch rund 150 Studierende des Fachbereichs Design der FH Dortmund zu einem friedlichen Protest zusammen kamen, wurde dieser am Donnerstag, den 12. Juli 2018 fortgeführt. Der Protest richtet sich gegen die Nichtvergabe der Professur für »Bildjournalismus und Multimediales Storytelling« an den international bekannten Fotojournalisten Christoph Bangert. mehr ...

FH Dortmund

Editorial Lab #2

Der Fachbereich Design der Fachhochschule Dortmund lädt am Freitag, den 29. Juni 2018 zum Editorial Lab #2 ein. Wie der Titel »Show Hidden Characters« schon andeutet, stehen bei dem Symposium Gestalter*innen im Mittelpunkt, deren Arbeit sofort ins Auge springt – während sie selbst eher verborgen bleiben. Die Referent*innen kommen von namhaften Magazinen, Zeitschriften und Portalen. mehr ...