23. August - 11. Oktober 2018
Stefan Bladh

Hidden Kingdom

23. August - 11. Oktober 2018
Zur Eröffnung der Ausstellung mit Stephan Bladh am Donnerstag, 23. August 2018 um 19 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.
Stefan Bladh hat von 2006 bis 2016 Reisen durch verschiedenste europäische Länder unternommen. Seine Ansichten, die er in »Hidden Kingdom« zusammenfasst, lassen uns im Vagen. Ganz bewusst nennt der Fotograf keine Orte. In seinen Fotos geht es ihm weniger um Konkretheit, dafür umso mehr um Intensität und Atmosphärisches. Er lässt sich treiben und weiß oft selbst nicht mehr, was genau vor sich gegangen ist, wenn er hinterher die Bildergebnisse betrachtet. »Sehr oft erlebte ich Momente, die weder am Anfang noch am Ende von etwas lagen und mir noch nicht einmal einen Einblick erlaubten. Vielmehr befand ich mich mitten in etwas. Und das war immer das Wichtigste«, beschreibt er seine Vorgehensweise. Ein Wald, durch den ein riesiges Netz gespannt ist. Ein Schiff, das untergeht. Ein Mann, der sich auf dem Boden wälzt. Eine Löwin, die aus einem Kofferraum gezogen wird. Eine Hand, die hinter einem Stein hervorlugt. Das alles erscheint mehr als merkwürdig. Bladhs Fotos entwickeln eine Wirkkraft, die einem sonst höchstens im Dunkel des Kinos begegnet. Hypnotisch sind die Landschaften, die uns der Schwede vorführt und in denen wir uns als Betrachter wunderbar verlieren können. Mysteriös und anziehend zugleich scheinen die Figuren, die durch diese fernen, unbekannten Landschaften traumwandeln. Stefan Bladh will seinen Blick schweifen lassen, dem Übersehbaren nachspüren, das oft Rätselhafte unseres Daseins aufzeigen und eine Stimmung kreieren, in der sich innere Sehnsüchte widerspiegeln. Seine mit einer dunkel geheimnisvollen Grundierung überzogenen Fotos folgen diesen Vorgaben und werden von einer großen ästhetischen Ausdruckskraft bestimmt. Jedes Bild steht solitär und ließe sich doch in eine größere Erzählung einfügen. Eine Erzählung über Sehnsüchte und Verlangen, die in uns stecken und die sich nicht genauer beschreiben lassen. Nennen wir es einfach die Suche nach dem versteckten Königreich.
Info

Stefan Bladh

Stefan Bladh, Jahrgang 1976, lebt als Fotograf in Stockholm. Wenn er nicht gerade für Zeitungen und Magazine arbeitet, widmet er sich seinen eigenen Langzeit-Projekten. Bladhs erste Serie »The Family« über eine türkische Nomadenfamilie, die er sieben Jahre begleitet hat, bescherte ihm international viel Aufmerksamkeit. Seine Arbeiten sind in zahlreichen Ausstellungen in Schweden und im Ausland gezeigt worden. Er hat mehrere Bücher publiziert, jüngst erschien das Buch »Hidden Kingdom«.   www.stefanbladh.com