Veranstaltungen
Internationale Photoszene Köln

We Do/Are Photography – Thinktank und Symposium

20. Oktober - 22. Oktober 2022

Vom 20. bis 22. Oktober 2022 veranstaltet die Internationale Photoszene Köln unter dem Titel We Do/Are Photography ein dreitägiges öffentliches Veranstaltungsprogramm, zu dem nationale und internationale Künstler:innen, Kurator:innen und Wissenschaftler:innen eingeladen sind, zu aktuellen Themenfeldern der Fotografie in den Dialog zu treten.

Der Kunsthafen im Rhenania und das Stadtarchiv Köln werden während der drei Veranstaltungstage zu besonderen, temporären Orten der Fotografie, an denen Gegenwart und Zukunft des Mediums diskutiert und erfahrbar gemacht werden können. Im Fokus stehen aktuelle Themen wie die Klimakatastrophe, Postkolonialismus und Body-Politics, die Entwicklung des Mediums Fotografie sowie der Umgang mit fotografischen Archiven. Die Veranstaltung findet in Vorbereitung auf das nächste Photoszene-Festival in Köln im Mai 2023 statt.

»Military Facility V, Norwegian Armed Forces«, Andøya, Norway, 2020. Foto: Gregor Sailer.

Der Titel We Do/Are Photography bezieht sich auf die immer deutlicher werdende Untrennbarkeit von Leben und Fotografie. Das Verhältnis des Menschen zur Umwelt wird immer stärker über Fotografien und Bilder, die uns im Alltag umgeben, geprägt. Wir sind Teil der Bilder, die wir produzieren (We Do Photography), die uns umgeben und unser Verhältnis zur Umwelt bestimmen (We Are Photography).

Die Vorträge und Diskussionsrunden finden als Präsenzveranstaltung statt und werden zusätzlich als Livestream übertragen. Jeder Tag mündet in ein offenes Get-together mit Drinks, Musik und Projektionen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung unter www.photoszene.de/