Gefunden

Alle Suchergebnisse zum Schlagwort »GAF«


Thomas Damm

»Black Rain Hibakusha – Die vergessenen Opfer von Hiroshima« in der GAF

Am 6. August jährt sich der Tag des Atombombenabwurfs auf Hannovers Partnerstadt Hiroshima zum 75. Mal. Die Bilanz des ersten Einsatzes einer Atombombe war verheerend. Der Feuerball mit einer Temperatur von 6.000 Grad Celsius verbrannte alles. 100.000 Menschen starben unmittelbar, weiter 130.000 bis Ende 1945 an den Folgeschäden, viele weitere in den Jahren danach. Während mehr ...

GAF Hannover

Charity-Aktion zugunsten der GAF – Galerie für Fotografie in Hannover

Die Fotogalerie GAF in der hannoverschen Eisfabrik hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 2013 zu einer gut besuchten Galerie mit jährlich 11.000 Besuchern entwickelt. Ohne die Corona-Krise, so die gestiegene Besucherzahl während der ersten Monate dieses Jahres, wäre sie 2020 vermutlich auf 12.000 angestiegen. Die von einem ehrenamtlichen Verein organisierte Galerie nimmt von ihren mehr ...

Gaf Hannover

»Theater des Lebens« – Straßenfotografie

100 Straßenfotografien zeigt die Fotogalerie GAF als Resultat eines Open Call für diese Ausstellung. Insgesamt waren auf dem Server der Galerie Bilder von 221 Fotografinnen und Fotografen eingegangen, aus dem das Kuratorenteam der GAF einhundert Fotos von 50 Fotografinnen und Fotografen für die Ausstellung ausgewählt hat. Dabei ging es den Kuratoren neben der Qualität der mehr ...

Bachelor 2020|1 Hochschule Hannover

allesun[d]ordnung

Ausstellung der Bachelor-Absolvent*innen des Studiengangs Fotojournalismus & Dokumentarfotografie der Hochschule Hannover. Regeln, Ordnungen und Systeme sind die Grundlage jeder Gesellschaft. Aber wie genau sehen diese Ordnungen aus, wie erschließt man sie und wie entflieht man ihnen? Wen fangen sie auf und wer fällt durchs Raster? Und was, wenn genau diese etablierten Systeme, die Lösungen bieten mehr ...

VGH-Fotopreis 2019

Jan Richard Heinicke für »Melting Point« ausgezeichnet

Noch nie war die Ausdehnung des arktischen Meeres im Monat Juni so gering wie 2019. Keine Region der Erde heizt sich schneller auf als die Arktis. Die Erwärmung beträgt hier das Doppelte, stellenweise das Vierfache des globalen Mittels. Neben dem schwindenden Meereis sorgen sich Klimaforscher vor allem um den grönländischen Eispanzer. In den vergangenen 20 mehr ...

Florian Müller

»Hashtags Unplugged – Von Lastern und Leitmotiven« in der GAF

Likes, Follower und Reposts sind heute die messbaren Parameter des sozialen Erfolgs. Es scheint kaum eine Nische zu geben, sei sie auch noch so kontrovers besetzt, die nicht irgendwo ihren tosenden digitalen Applaus in den sozialen Netzwerken bekommt. Kurzlebige Schönheitsideale, eine ungezügelte Sexualität und maßlose Selbstoptimierung werden in der postprivaten Öffentlichkeit sozialer Netzwerke zur Aufwertung mehr ...

mare Kooperation

»Das Meer« in der GAF Hannover

Das Meer ist Sehnsuchtsort und Problemfeld zugleich. Wild, gewaltig und geheimnisvoll. Voll von Mysterien, Rätseln und Geschichten. Über die Jagd nach einem weißen Wal, dem alten Mann und das Meer oder die Schatzinsel. Es löst in uns die widersprüchlichsten Gefühle aus: Angst und Freude, Ruhe, Fernweh und Begeisterung. Politik, Wissenschaft und Kultur entdecken mehr und mehr den hohen Stellenwert des Lebensraumes Meer, der 71 Prozent der Erdoberfläche ausmacht, von den Tropen bis hin zu den Polargebieten. mehr ...

Peter Mathis

»Bergwelten« in der GAF

Bizarre Bergketten in feinsten Graustufen, Nebelschwaden, die ihre Umgebung auflösen und einen letzten Blick auf einen wuchtigen Gipfel freigeben, oder die gewaltige Lichtdramaturgie der Natur beim Aufziehen von Extremwetterlagen. Szenen wie diese hält der österreichische Fotograf Peter Mathis in seinen klassischen Schwarzweiß-Fotografien von Bergwelten mit der Kamera fest. Dabei geht es ihm um das Festhalten mehr ...

Bachelor 2019|2 Hochschule Hannover

dreizehnzeigen

Die Bachelorausstellung 2019|2 zeigt dreizehn Arbeiten in unterschiedlichen Erzählformen: Dokumentarfilme, Fotobücher, dokumentarische Serien und Reportagen. In ihrer Vielfältigkeit und Bandbreite haben alle Projekte eine Gemeinsamkeit: Sie erzählen eine Geschichte, die eng mit dem Menschen und dessen Lebensweise verbunden ist. Cora Sundmacher beschäftigt sich in ihrer Abschlussarbeit mit dem Alltag der Patient*innen in der Psychiatrie Wunstorf. mehr ...

Kai Löffelbein

»CTRL-X. A topography of e-waste« in der GAF

Der verantwortungslose Umgang mit begrenzten Ressourcen ist eines der dringlichsten Probleme der globalisierten und digitalisierten Welt. Elektronische Geräte sind zu unseren alltäglichen Begleitern geworden, ein Leben ohne sie ist heute unvorstellbar. Während wir uns über den Konsum und die neueste technische Ausstattung definieren, machen wir uns über Verbleib und Entsorgung unserer ausrangierten Computer, Handys, MP3-Player mehr ...

Michel Vanden Eeckhoudt

»Bittersweet« in der GAF

Der belgische Fotograf Michel Vanden Eeckhoudt war ein Streethunter. Sein Jagdgebiet, wenn man es so bezeichnen will, war die Straße und manchmal, wie in Zoos, auch der halböffentliche Raum. Im Jahre 2015 ist der Fotograf, der sich weltweit einen großen Namen gemacht hatte, nach langer schwerer Krankheit gestorben. Jetzt zeigt die GAF eine Retrospektive seines Schaffens. mehr ...

Meinrad Schade

»Unresolved« in der GAF

Seit rund 20 Jahren arbeitet Meinrad Schade an dem Projekt »Krieg ohne Krieg«. Im Gegensatz zur klassischen Kriegsfotografie geht es ihm um Schauplätze, die sich in unterschiedlicher räumlicher und/oder zeitlicher Distanz zu den Kriegen befinden. Sein Fokus liegt nicht auf dem eigentlichen Kriegsgeschehen, sondern auf der Frage, wie sich ein Konflikt im Alltag zeigt. Gesichter mehr ...