Donnerstag, 10. März 2022, um 18 Uhr

Zoom-Vortrag: »St. Pauli. Fotografien 1975–1985« von Enno Kaufhold

10. März - 10. März 2022

Die Regionalgruppe Berlin läd alle FREELENS Kolleg:innen zu einem Abend mit Fotos und Geschichten ein:

Zoom Vortrag am 10. März 2022 um 18 Uhr von Enno Kaufhold zu seinem Buch und der Ausstellung:

»St. Pauli. Fotografien 1975–1985«

Reeperbahn, Große Freiheit, Davidwache, Herbertstraße, Goldener Handschuh, Sex-Theater und Peep-Shows – nicht weniger stereotyp als die Orte, die den Mythos St. Pauli bilden, sind die zugehörigen Bildwelten. Doch St. Pauli war stets auch gelebter Alltag und hatte zumeist wenig mit den Phantasmen zu tun, die neugierige Tourist:innen und Vorstädter:innen seit jeher anziehen.

Wie es in dieser Zwischenwelt aus Rotlichtmilieu und gewöhnlichem Kiezleben aussah, hat Enno Kaufhold in den Jahren von 1975 bis 1985 mit der Kamera festgehalten. Als Student der Kunst- und Fotogeschichte und vom Anspruch der sozial-dokumentarischen Fotografie jener Jahre ausgehend, suchte er einen unverstellten Blick auf den Stadtteil, den er in unregelmäßigen Abständen bei Tag und bei Nacht durchstreifte, um mit versteckter Kamera zu fotografieren.

Enno Kaufhold ist promovierter Kunst- und Fotohistoriker und hat von 1967 bis 1989 in Hamburg-Eimsbüttel gelebt. Seit 1990 lebt und arbeitet er als freischaffender Fotograf, Publizist, Ausstellungskurator und Dozent in Berlin. Viele Berliner Kolleg:innen werden ihn aus seinen Führungen durch aktuelle und historische Fotoausstellungen kennen, die er in den letzten Jahren mit der RG Berlin veranstaltet hat.

Viele Grüße

Amélie und Rainer
______________________________________________________________________