Politik & Medien
27. FREELENS Mitgliederversammlung in Hamburg

Machen wir das Beste aus der Zukunft. Gemeinsam.

Am 10. September 2022 trafen sich – nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause – Verbandsmitglieder aus ganz Deutschland zur 27. FREELENS Mitgliederversammlung in Hamburg. Die Veranstaltung im Altonaer Museum bot neben den üblichen formalen Programmpunkten viel Raum für Diskussionen und nach zwei Jahren wurde turnusgemäß ein neuer Vorstand gewählt.

Neben Rückblick und Ausblick des Vorstands sowie den obligatorischen »Zahlen« zur Verbandsentwicklung berichteten die Regionalgruppenleiter:innen über die Aktivitäten in den verschiedenen Landesteilen. Als besonders positiv wurde bei allen die Möglichkeit der im Zuge der Corona-Pandemie eingeführten Zoom-Veranstaltungen wahrgenommen. Diese sollen neben den weiterhin als essentiell erachteten persönlichen Treffen auch zukünftig das Verbandsangebot ergänzen. Viele Mitglieder äußerten den Wunsch nach mehr Einbindung in die vom Verband bearbeiteten Themen, zeigten sich aber auch bereit, sich in Zukunft stärker selbst einzubringen und damit die ehrenamtlich tätigen Vorstände zu unterstützen.

Entlastung der Kassenwartin Carina C. Kircher. Foto: Florian Manz
Auch der persönliche Austausch darf nicht fehlen. Foto: Florian Manz

Drei Anträge auf Satzungsänderung (Versand des Protokolls der Mitgliederversammlung innerhalb von vier Wochen, Wahl des Vorstands für die Dauer von einem Jahr und maximal fünf Stimmübertragungen bei der Mitgliederversammlung) erreichten nicht die nötige 2/3 Mehrheit.

Standing Ovations der gesamten Versammlung gab es nach der emotionalen Rede von Julia Laatsch, die sich im Namen des Vorstands und der Geschäftsstelle noch einmal bei Lutz Fischmann für seine 22-jährige Tätigkeit als Geschäftsführer bedankte, in denen er den Verband maßgeblich geprägt hat.

Julia Laatsch bedankt sich im Namen des Vorstands und der Geschäftsstelle bei Lutz Fischmann für seine 22-jährige Tätigkeit als Geschäftsführer. Foto: Florian Manz

Folgende FREELENS Mitglieder wurden für die kommende Amtszeit von zwei Jahren in den Vorstand gewählt bzw. wiedergewählt und nahmen die Wahl an:

Roland Geisheimer, Wetter (Ruhr)
Kirsten Haarmann, Hamburg
Juliane Herrmann, Köln
Carina C. Kircher, Wiesloch (Rhein-Neckar)
Frank Krems, Hamburg
Martin Leissl, Frankfurt am Main
Bertram Solcher, Hamburg
Marco Urban, Berlin
Mira Unkelbach, Bochum

Der neue FREELENS Vorstand (https://freelens.com/ueber-uns/vorstand/) setzt sich erfreulicherweise aus Kolleg:innen der unterschiedlichsten Tätigkeitsfelder und Regionen Deutschlands zusammen, sodass die zukünftige Verbandsarbeit in diverse Richtungen weiter ausgebaut werden kann.

Der neu gewählte Vorstand am Abend des 10. September 2022 in der FREELENS Galerie (v.l.): Marco Urban, Martin Leissl, Roland Geisheimer, Bertram Solcher, Juliane Herrmann, Frank Krems, Kirsten Haarmann, Carina C. Kircher (Mira Unkelbach nicht anwesend). Foto: Florian Manz

Der Vorstand formuliert dazu:

»Frischer Wind in neuen Segeln! Wir wollen mit FREELENS wieder sehr viel präsenter sein, Fotojournalismus und Fotografie mit starker Stimme in Politik und Öffentlichkeit vertreten. Fotografie ist eine der wichtigsten zeitgenössischen Kultur- und Kommunikationsformen, die wohl kaum jemand mehr missen möchte. Sie befindet sich aber in vielerlei Hinsicht im Umbruch. Diesen sich vollziehenden Wandel auf vielerlei Ebenen abzubilden, haben wir uns auf die Segel geschrieben. Wir segeln also durch unruhige Gewässer und wenngleich auch das Wetter vielleicht manchmal die Sicht behindert, haben wir doch ein klares Ziel vor Augen: die Fotografie, die Fotografinnen und Fotografen in all ihren Facetten und zu stärken. Da sind wir absolut guter Dinge!«

Wir bedanken uns bei allen ausgeschiedenen Vorständen für ihr Engagement in den letzten Jahren und wünschen dem neuen Vorstand eine erfolgreiche Amtszeit!

 

FREELENS Mitglieder können sich hier einige Bilder der Veranstaltung herunterladen (Login erforderlich).