Interkulturelles Magazin
Cameo Magazin #3

»Ankommen«

»Wir sind der Überzeugung, jeder Mensch bereichert unsere Welt, egal, woher er kommt. Dafür braucht er eine Chance – und die beginnt in deinem Kopf. Wir finden, miteinander reden hilft.« (Cameo Kollektiv) Unter der Anleitung einer interkulturellen Redaktion haben 70 Beteiligte mit dem Cameo Magazin #3 ein Heft zu dem Oberthema »Ankommen« gestaltet. Über einen Zeitraum von sechs Monaten haben "»Ankommen«" mehr ...

Fotobuch
Helena Schätzle

Leben nach dem Überleben – Devoted to Life

Siebzig Jahre sind seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs und der Befreiung der Konzentrationslager vergangen. Die Überlebenden der Shoah wurden 1945 gerettet, doch schwere Traumata prägen ihr Leben bis heute. Das Leben nach dem Überleben – was bringt es mit sich, und wie kann man es begleiten? Die Fotografin Helena Schätzle hat sich im Auftrag der Hilfsorganisation AMCHA aufgemacht, die "Leben nach dem Überleben – Devoted to Life" mehr ...

Fotobuch
Henrik Spohler

In Between

Nie zuvor haben sich Waren so schnell und weltumspannend bewegt wie heute. Ein T-Shirt aus Taiwan, ein Filzpantoffel aus Tirol, eine Kiste Wein aus Australien – heute bestellt und schon morgen vor die Haustür geliefert. Selbst die einzelnen Zutaten für einen Becher Erdbeerjoghurt haben, zusammen genommen, bereits mehrere tausend Kilometer zurückgelegt, ehe sie im Kühlregal des heimischen Supermarkts landen. Wie "In Between" mehr ...

Fotobuch
Michael Pasdzior & Jens Glüsing

Kuba – Von der Revolution der Armen, Havanna und Chevrolets, Amis und Zuckerrohr

Was wird werden aus Kuba, nun, da sich der Vorhang des US-Embargos hebt, Barack Obama und Raúl Castro sich die Hände geschüttelt haben und in Pressekonferenzen gemeinsam auftraten? Jens Glüsing begibt sich auf eine Reise durch Kubas Geschichte und Gegenwart, Kultur und Religion, Kunst und Musik, er trifft Fidel und Raúl Castro – und Fidelito Castro, Fidels Sohn, der Physiker "Kuba – Von der Revolution der Armen, Havanna und Chevrolets, Amis und Zuckerrohr" mehr ...

Kalender 2017
Andy Ridder

StuttgArt – Impressionen einer Stadt

Fotograf Andy Ridder, der für Magazine und Unternehmen im In- und Ausland tätig ist, musste für dieses Projekt nicht weit reisen: die Motive für »StuttgArt – Impressionen einer Stadt« fand er direkt vor der Haustür. Die Schwarzweiß-Aufnahmen seiner Heimatstadt Stuttgart laden dazu ein, die Architektur der lebendigen Stadt ganz neu zu entdecken. Andy Ridder »StuttgArt – Impressionen einer Stadt« Monatskalender "StuttgArt – Impressionen einer Stadt" mehr ...

Fotografien aus Berlin
Christian Schulz & Harald Hauswald

Die wilden Achtziger & Goodbye Ostberlin

Berlin in den achtziger Jahren, gesehen von zwei jungen Fotografen, getrennt durch eine Mauer, aber verwandt in der Art, das alltägliche Leben der Menschen in ihren jeweiligen Stadthälften mit der Kamera einzufangen: Ohne voneinander zu wissen, schufen Christian Schulz im Westen und Harald Hauswald im Osten lebendige Ansichten »der beiden Städte Berlin«, die Mathias Bertram nun mit ihnen zu einem "Die wilden Achtziger & Goodbye Ostberlin" mehr ...

Multimediale Website
Online-Präventionsprojekt

Kein Raum für Rechts

Auf den ersten Blick sieht es aus, wie das Zimmer eines gewöhnlichen Jugendlichen. Erst auf den zweiten Blick wird Besucher*innen der Website www.kein-raum-für-rechts.de klar, wo sie gelandet sind: mitten im Zimmer eines Neonazis. 20 Quadratmeter mit Nazi-Fanartikeln: Hakenkreuzfahne, Rechtsrock-CDs, Klamotten, Fahnen, Buttons und Bücher. »Alles in dem Zimmer ist echt. Außer den Waffen natürlich«, sagt der Projektleiter Reinhard Koch vom "Kein Raum für Rechts" mehr ...

Fotobuch
Stefan Boness

Asmara – Africa’s Jewel of Modernity

Asmara, die Hauptstadt Eritreas, besitzt eine der eindrucksvollsten und größten erhaltenen Ansammlungen moderner Architektur weltweit. Bis heute ist der Einfluss der ehemaligen Kolonialmacht Italien auf die Architektur der Stadt in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts sichtbar. Viele der im futuristischen, expressionistischen, kubistischen oder rationalistischen Stil errichteten Gebäude sind erhalten und prägen noch heute das Stadtbild. »Als Experimentierfeld für Planer "Asmara – Africa’s Jewel of Modernity" mehr ...

Fotobuch
Andreas Oetker-Kast

Backstage

»Backstage«, das neue Buch des Fotografen Andreas Oetker-Kast, ist ein atmosphärischer Blick hinter die Kulissen der »Alles brennt«-Tour von Johannes Oerding. Vor 10 Jahren lernten sich Musiker und Fotograf im Backstage-Bereich eines Kieler Clubs kennen, seitdem begleitet Andreas Oetker-Kast die Reise von Johannes Oerding an die Spitze der deutschen Pop-Musik-Szene. 2015 war mit dem Album »Alles brennt« der bisherige Höhepunkt "Backstage" mehr ...

Fotobuch
Sascha Kraus

Forthright – Stronger than a weapon

Mit Rap-Musik die Stimme gegen Ungerechtigkeit und soziale Missstände erheben. Das haben alle 43 Musiker gemeinsam, die der Essener Fotograf Sascha Kraus in seinem Buch »Forthright – Stronger than a weapon« porträtiert hat. Er ist in 13 Länder gereist, um festzustellen, dass die Künstler oft mehr bewirken können als Politik und Militär. Etwas offen ansprechen, direkt zum Ausdruck bringen, dafür "Forthright – Stronger than a weapon" mehr ...

16. Juni 2016, 18:30 Uhr
Sven Zellner

Schau mich nicht so an

16. Juni - 16. Juni 2016

Am 16. Juni 2016 kommt der Film »Schau mich nicht so an«, bei dem FREELENS Mitglied Sven Zellner Kameramann war, in die deutschen Kinos. Der Film ist ohne Sender und Förderung entstanden und wurde bereits vielfach ausgezeichnet – unter anderem mit dem FIPRESCI International Film Critics Prize 2015, dem Bayerischen Filmpreis für Beste Nachwuchsregie 2015 und dem Most Promising Talent "Schau mich nicht so an" mehr ...