niclas-hammarstroem-aleppo4-data

Der schwedische Fotograf Niclas Hammarström, selbst Vater von drei Kindern, reiste mehrmals nach Syrien ins umkämpfte Aleppo. Seine Absicht: die Macht des Krieges über die Kinder zu zeigen. Die Verwüstungen, der unfassbare Kummer und die Verzweiflung der Menschen haben ihn tief erschüttert. In einem Krankenhaus traf er die elfjährige Dania die beim Spielen auf der Straße von Granatsplittern getroffen wurde. Kann man ihren Blick je vergessen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.