Ausstellungen
Peter Bialobrzeski

Urbane Räume

25. September 2022 - 15. Januar 2023

Peter Bialobrzeski, Jahrgang 1961, ist einer der bekanntesten international erfolgreichen deutschen Fotografen der Gegenwart. Er beschäftigt sich mit gesellschaftlichen Veränderungen und Transformationsprozessen im urbanen Raum. Zwischen 2011 und 2016 entstand seine Werkserie »Die zweite Heimat«, für die er Städte wie Berlin, Bottrop, Hamburg, Meißen oder Offenbach besuchte, aber auch das weite Dazwischen, das Fremdvertraute, wo sich Garagentore, Laternen und Tankstellen aneinanderreihen – er selbst spricht von der »Erforschung der sozialen Oberfläche Deutschlands«.

Aus der Serie »Die zweite Heimat«. Bochum, 2012. Foto: Peter Bialobrzeski

Die »City Diaries« sind Bialobrzeskis fotografische Bestandsaufnahmen vor allem europäischer und asiatischer Großstädte. Das »Minsk Diary« beispielsweise setzt sich mit
dem Alltag zwischen traditionellen Werten und herrschender Realität in Belarus auseinander – angesichts der Spannungen und des autoritär regierenden Machthabers Alexander Lukaschenko ein hochaktuelles Thema.

Im »Dhaka Diary« nimmt Bialobrzeski das ungehemmte Wachstum in den Fokus. Es vermittelt die Erkenntnis einer unumkehrbaren Veränderung städtischer Lebensräume. Auch Porträts der Donaustädte Linz und Budapest, von Zürich, Wolfsburg, Bangkok, Yagon, Osaka und mehr werden in der Ausstellung gezeigt. Ergänzt werden diese durch Arbeiten aus den Serien »The Raw and the Cooked«, »Informal Arrangements«, »Case Study Home« und »No Buddha in Suburbia«.

Kuratiert von Dr. Raimund Kast.

Das Künstlergespräch mit Stadthausleiterin Karla Nieraad bei der Eröffnung der Ausstellung zum Nachschauen hier.

Peter Bialobrzeski
Urbane Räume
Vom 25. September 2022 bis zum 15. Januar 2023

Stadthaus Ulm
Münsterplatz 50
89073 Ulm
www.stadthaus.ulm.de/peter-bialobrzeski

Öffnungszeiten
Montag bis Mittwoch, Freitag & Samstag 10-18 Uhr
Donnerstag 10-20 Uhr
Sonntag & Feiertags 11-18 Uhr